Auszeichnung beim Klimaschutzwettbewerb für Mecklenburg-Vorpommern (vom 07.10.2019)

3. Platz Kategorie Kurzfilm - Erwachsene

Foto

Der 5. Klimaschutzwettbewerb des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern stand erneut unter dem Titel „KlimaSichten – Mit Weitblick in die Zukunft“ im Zeichen einer künstlerisch-kreativen Auseinandersetzung mit Klimaschutz und Klimawandel. Die Beiträge sollten Lust machen auf spannende Klimaschutzaktionen, den Klimawandel kritisch beleuchten, Klimafolgen visuell einfangen oder innovative Lösungen für die Zukunft aufzeigen. Eingereicht werden konnten Beiträge in den Kategorien Malerei/Grafik, Plakat/Collage, Foto und Kurzfilm.

Den dritten Platz in der Kategorie Kurzfilm sicherten sich unsere ehemaligen FSJler Gina-Marie Vollert und David Hartwig mit Unterstützung von Uzti, dem Einhorn und Sagesse, dem sprechenden Buch. Der Kurzfilm zum "Internationalen Tag des Waldes" ist in einfacher Sprache gehalten, denn er soll vor allem Kinder ansprechen und ihnen die natürlichen Verwerter von Kohlendioxid - die Bäume - näher bringen. Der prämierte Kurzfilm ist Teil der Sendereihe "Kolossal geniale Kalendertage", die die beiden Freiwilligen im Sozialen Jahr in der Kultur bei Fernsehen in Schwerin konzipiert und produziert haben.

 

 

Zurück