September 2018 - August 2019

Portrait September 2018 - August 2019

Am ersten Tag wurde ich gleich tierisch begrüßt. Die Hündin Liya verbringt einige Wochentage im Sender und sorgt immer für gute Laune. Bei einem gemeinsamen Frühstück lernten sich alle kennen. Sofort wurden erste Gemeinsamkeiten festgestellt. Schell bemerkte ich die entspannte Arbeitsatmosphäre, die den Alltag hier ausmacht.

Ein großer Vorteil ist die Tatsache, dass wir zwei FSJ-ler sind. So kann man sich gemeinsam einleben und neue Dinge lernen. Mein Mit-FSJler David und ich ergänzten uns perfekt. Bereits in den ersten Wochen wagten David und ich unseren ersten großen Dreh: Das Einkaufscenter feierte Jubiläum mit einer Fashion&Dance-Show. Prominente Gäste wie Joachim Llambi, Luca Hänni und Prince Damien waren dabei. Es war ein ziemlich unwirkliches Gefühl, solch berühmte Menschen zu interviewen, aber alles lief super. Dieses Ereignis hat meine anfänglichen Unsicherheiten zerstreut. In der folgenden Zeit besuchten David und ich so viele Veranstaltungen, dass wir gefühlt mehr Zeit außerhalb verbrachten als im Sender. :D

Es war eine großartige Erfahrung, ein Jahr lang Reporter zu sein. Die vielen VIP- und Presse-Karten werde ich definitiv aufbewahren.

Mein persönliches Highlight war die Pferdeshow Cavalluna auf ihrer Europatour. Dort hatten wir die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und uns intensiv mit den Darstellern zu unterhalten. Die Show selbst verfolgte ich aus der ersten Reihe - zwar nur stehend, aber das machten die imposanten Bilder wieder gut. Vor allem, wenn man bedenkt, dass für uns alles kostenlos war.

Auch sonst habe ich viel lernen können. In unserem neu entwickelten Format „Kolossal geniale Kalendertage“ konnte ich kreativ werden und meine Schreibfähigkeiten ausbauen.

Durch mein eigenverantwortliches Projekt (Reportage über Hospizbegleitung) habe ich wunderbare Menschen kennengelernt. Aus den Gesprächen konnte ich viel für mein eigenes Leben mitnehmen.

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich mich immer wieder für ein FSJ bei Fernsehen in Schwerin entscheiden. Die Mischung aus Freiraum und Unterstützung durch die Kollegen war genau richtig. Es war mir eine Ehre, Teil dieses tollen Teams sein zu dürfen. :)

Und allen, die mit dem Gedanken spielen, ein FSJ bei Fernsehen in Schwerin zu machen, kann ich nur raten: Traut euch und erlebt eine unvergessliche Zeit!

(September 2019)

Zurück